style='cursor:help'

16.02.2016

Lass deine Taten sein wie deine Worte, und deine Worte wie dein Herz. ♥

Wie oft haben wir schon an Menschen festgehalten, die es nicht eine Sekunde lang wert waren?
Wie oft haben wir viel zu viel Kraft in diese Menschen verschwendet, nur um sie glücklich zu machen?
Wir haben gekämpft, geweint, gehofft, geliebt.
Wir haben uns von diesen Menschen kaputt machen lassen.
Haben alles versucht, nur damit sie bei uns bleiben. Weil wir geglaubt haben, ohne diese Menschen nicht mehr leben zu können. Weil wir dachten, wir wären glücklicher mit ihnen. Weil wir überzeugt davon waren, dass wir sie brauchen würden.Wir haben Dinge verziehen, die nicht verzeihbar sind.
Hätten alles getan, aber alles war ihnen nie genug.
Nie wurde unser Dasein auch nur annähernd geschätzt, es war einfach selbstverständlich.
Es wurde nur mit unserem Vertrauen gespielt.
Nie hat man mal ein 'Danke' bekommen.
Wir haben verzweifelt versucht, Aufmerksamkeit von ihnen zu bekommen.
Haben die dümmsten Dinge getan, nur um ihnen zu gefallen.
Wie oft und wie lange sind wir diesen Menschen hinterher gerannt?
Doch im Grunde genommen waren diese Menschen all das gar nicht wert.
Wenn wir ehrlich zu uns selbst sind, brauchen wir keine Menschen in unserem Leben, die uns nicht auch in ihrem brauchen und uns das auch zeigen.
Wir müssen um niemandem kämpfen. Der richtige Mensch ist bei dir, weil er da sein möchte.
Und wer dich wirklich liebt, der würde dich niemals gehen lassen oder aufgeben.
Alles andere ist Schwachsinn.
Wir sollten viel mehr den Menschen Beachtung schenken, die uns zu schätzen wissen.
Die uns nehmen so wie wir sind. Die nicht viel von uns verlangen. Diese sind es, die unser Leben zu etwas ganz Besonderen machen. Also: Augen auf! Und ab in den Müll mit den schlechten Menschen!







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schreib mir einen Kommentar♥