style='cursor:help'

16.01.2016

Denn alle hier sind gleich, aber keiner ist wie du.

''Denn dass wir beide reden macht einfach kein' Sinn, ich würde dir so gern vergeben, auch wenn es scheinbar nichts mehr bringt.

Man du weißt ich war verrückt nach dir, doch jedes mal wenn ich dich sah konnt' ich nichts sagen, reg' dich ab und komm' zurück zu mir. 
Du wolltest nie verstehen das ich mich wirklich nur gesorgt hab', 
denn du warst wie eine Blüte in der Wüste dieser Vorstadt. 
Und ich konnte dich nicht retten vor den Ängsten die dich zweifeln ließen, doch heute bin ich nicht mehr klein zu kriegen.


Es macht mich krank, dass wir uns hassen und nicht gut verstehen. 
Ich werd' verrückt wenn ich dran denke, dass du traurig bist. 
Ich weiß du willst dich eigentlich nur ändern doch du traust dich nicht. 
Wir wollten weg und rannten Hand in Hand dem Meer entgegen, Richtung Süden doch du kamst mir dann nie mehr entgegen. 
Ich find' es schade, dass wir heute nicht mehr reden, tut mir leid, dass du deswegen aus den Wolken fällst wie Regen.''






Und so schnell kann alles wieder vorbei sein, Bin ich es anders gewöhnt? Nein. 
Vor allem kann ich nicht mal irgendwem die Schuld dafür geben außer mir selbst. 
Der Hass auf mich ist so groß. Wieso musste ich es mir selber so kaputt machen? Wieso?!  
Ich war so glücklich und ich habe kaum noch Hoffnung, dass mich irgendwann jemand nochmal genauso glücklich machen kann. 
Ich will keinen anderen, Ich will nur dich. 
Aber ich weiß, dass man es nicht leicht hat mit mir. 
Dass ich nicht leicht zu lieben bin. An deiner Stelle hätte ich wahrscheinlich genauso gehandelt. 
Wer will schon ein Mädchen, das Probleme hat, jemandem zu vertrauen, das manchmal fast um kommt vor Eifersucht, das echt anhänglich ist? Richtig, niemand. 
Ich hab die Scheiße gebaut und deshalb muss ich das jetzt auch ausbaden. 
Jeder Tag ohne dich fällt so schwer. 
Ich möchte gar nicht mehr schlafen, denn in jedem Traum tauchst du auf und das macht mich umso trauriger. Jeder Gedanke an dich sticht in mein Herz. 
Ich hätte nie gedacht, dass es echt so schnell wieder zu Ende ist. 
Ich wünschte, ich hätte das nie getan. 
Dann würde ich jetzt vermutlich in deinem Arm liegen und dich küssen. 
Ich wünschte, ich wäre nicht so. 
Ich wünschte, ich könnte einfach mal jemandem richtig vertrauen. 
Es tut so unglaublich weh.. 

Was ich sage, scheint verrückt zu sein, doch ohne dich kann ich nicht glücklich sein.

Bitte, vergiss mich nicht. Vergiss nicht, was du mir bedeutet hast. Was ich für dich empfunden hab. 

Ich würde Lügen würde ich sagen, dass du nicht an meiner Seite stehst
Man, all die Jahre ging ich wütend & allein' mein Weg
Als ich dich traf, hast du bemüht nie wieder einzugehen
Denn du warst traurig wie ne' Blüte, die ein Veilchen dreht
Ist schon okay, und deine Kälte wärm' ich auf
Denn mit der Zeit hast du der Welt dich mehr vertraut
Und ich bin ehrlich, wenn ich sage, dass wir beide uns ergänzen, Baby
Es tut mir leid, wenn mir mal streiten oder kämpfen
Denn du weißt, seitdem du da bist, dass ich um mich rum
Nichts brauche
Außer dem Funkeln deiner dunkelblauen Augen

Wir sind alles was wir haben und das reicht mir, Babe.
In Tausend Jahren bin ich auch noch verrückt nach dir.
Doch ich bin da, wenn du mal fällst und auf den Boden fliegst. 

Du fehlst mir ! :( ♥ 

Kommentare:

  1. Ein sehr schöner Post :)
    Und tolle Fotos!
    xx Katha
    showthestyle.blogspot.com

    AntwortenLöschen

Schreib mir einen Kommentar♥